Pressemitteilung: High-End-Coworking und gesunde Küche

Im ehemaligen King Kong Club wird jetzt gearbeitet statt getanzt

Die Hauptstadt hat ab sofort einen neuen Coworking Space, der nicht nur mit einer professionellen Arbeitsatmosphäre, sondern auch mit grüner, gesunder Küche überzeugt. Das Unicorn.Berlin erwartet die Gäste mit einer minimalistischen Inneneinrichtung im Industrielook und einer Wohlfühlatmosphäre, die zum Verweilen einlädt.

Wo früher die Nacht zum Tag gemacht wurde, wird ab dem 18. September gearbeitet, geschlemmt und „genetworkt“: Die Räumlichkeiten des ehemaligen King Kong Clubs in der Brunnenstraße 173 sind nach der aufwendigen Renovierung und einem großen Umbau nicht wiederzuerkennen.

Masoud Kamali, Gründer und CEO der S&S Media Group sowie des Frühphaseninvestors WestTech Ventures, hat mit dem Unicorn.Berlin einen Ort geschaffen, den erst selbst in Berlin bisher vermisst hat: “Mit dem Unicorn.Berlin möchte ich zusammenbringen, was für mich zusammengehört: Eine tolle Arbeitsatmosphäre, gesundes, leckeres Essen sowie feiner Kaffeegenuss. Mein Ziel ist es, eine inspirierende Umgebung zu schaffen, in der sich Leute treffen, austauschen und zusammen arbei- ten können.”

Dabei ist das Unicorn.Berlin nicht nur ein Platz für die Berliner Start-up-Szene sondern ein Ort für alle, die sich für eine abwechslungsreiche Arbeitsatmosphäre begeistern können. Durch die räum- liche Aufteilung wird klar: Hier verschmelzen Café und Arbeitsplatz. Der große massive Holztisch am Eingang lädt zum Sitzen bleiben ein und bietet einen schönen Blick durch die offene Fensterfront auf die belebte Brunnenstraße und den Weinbergspark. In der Mitte des 150 qm großen Raumes befindet sich das Herzstück des Unicorn.Berlin: Ein offen gehaltener Meetingraum mit Holzbaldachin und einer maßangefertigten Sofalandschaft.Dieser kann auch von jedem flexibel gebucht werden.

Direkt dahinter befinden sich die großen hochwertigen und individuell auf das Raumkonzept abgestimmten Coworking-Tische.

Coworking im Unicorn.Berlin

Insgesamt bietet das Unicorn.Berlin fünfzehn Coworking-Plätze, die ab einem Zeitraum von drei Stunden für 12 Euro bis zu einem Monat für 330 Euro flexibel gebucht werden können. Coworker, die mindestens eine Woche im Unicorn.Berlin buchen erhalten dabei 25% Rabatt auf Speisen und Ge- tränke. An jedem Arbeitsplatz erwartet die zukünftigen Coworker ein hochwertiger Holzschreibtisch mit großer Schreibtischfläche und praktischen Hilfsmitteln. Ab Oktober 2015 können die Plätze und der Meetingraum bequem über die „Unicorn Berlin“-App, die erste Berliner Coworking-Space-App, gebucht werden. In nur drei Schritten Wunscharbeitsplatz aussuchen, buchen und bezahlen. Die App ist sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte verfügbar.

„Eco und Health Conscious Food“

Das Unicorn.Berlin verfügt über ein ausgereiftes gesundes Frühstücks- und Lunchangebot, das aus- schließlich aus regionalen Zutaten in Bioqualität besteht und täglich frisch vor Ort zubereitet wird. Das Menü reicht von Chia Coconut Granola mit Orange Lavender Pudding über Sundried Tomato Quiche bis hin zu Berry-Thyme Cream Cake und Avocado Macaron mit Chia Berry Jam. Nachhaltig- keit wird allerdings nicht nur bei den Zutaten der Speisen und Getränke groß geschrieben. Alle Verpackungsmaterialien, von Kaffee Bechern bis hin zu den Salatschüsseln, sind kompostierbar.

Alle weiteren Informationen und Details zum Unicorn.Berlin finden Sie auf der Webseite http://www.unicorn.berlin.

Related Posts

Stay up-to-date! Sign up to receive news, updates, exclusive invites and more